Freundeskreis Werner Feld

Bürgerinitiative zum Erhalt des
Naherholungs- und Landschaftsschutzgebietes "Werner Feld"

Worum geht es überhaupt?

Die Stadt Bochum beabsichtigt im Rahmen der Entwicklung der Opelflächen II und III sowie des Güterbahnhofs Langendreer (Bochumer Osten) den Bau einer Straße durch das Landschaftsschutzgebiet  "Werner Feld" (offiziell Bramheide).

Diese Straße soll die neue Gewerbegebiete auf dem Güterbahnhof Langendreer sowie auf Opel II und III an die A 40 anbinden!

Zusätzlich soll die verbleibende Fläche des Feldes als Gewerbegebiet erschlossen werden.

Dieses Konzept zur erweiterten Nutzung der Opelflächen und zum Anschluss an die A 40 wird Nord Variante genannt.
Die Fläche, um die es geht, ist in nebenstehender Karte rot gekennzeichnet und mit "Werner Feld" bezeichnet.

Mehr Informationen finden Sie hier ... .

WestLink

Zusätzlich zu den Gewerbegebieten auf Opel II und III soll auch der Güterbahnhof Langendreer zukünftig als Gewerbegebiet genutzt werden. Auch dieser soll über die Nord Variante an die A 40 angebunden werden.

Als Alternative zur Nord Variante haben wir

 

 Was geht das Sie an?

 Was will die Bürgerinitiative Werner Feld?

 Was können Sie tun?

 Also ...




Erst wenn der letzte Baum gerodet,
der letzte Fluss vergiftet,
der letzte Fisch gefangen ist,
werdet ihr merken, dass man Geld nicht essen kann.“

(Weissagung der Cree)